{Zuckerfasten} 19.02.15 - Tag 2

Hallo Leute,

gestern war der zweite Fastentag und er ging erstaunlich gut über die Bühne. Ich habe es bei der Arbeit wieder geschafft meine 1,5 L Wasser zu trinken, worauf ich schon ganz stolz bin (ich trinke nämlich wirklich viel zu wenig.)
Zum Mittag gab es bei mir Roggenvollkorn-Knäckebrot und dazu Kirschtomaten und Mozzarella, sowie Ziegenkäse.
Abends hatte ich dann doch noch ziemlichen Hunger und habe mir dann noch eine Erbsencremesuppe gemacht, die so herrlich grün war, dass allein das ansehen der Suppe ein Gefühl von Frühling hervorgezaubert hat. Und dabei ging sie so einfach und schnell - also ideal für eine Abend nach der Arbeit.


Heute ist dann einkaufen angesagt, da ich nicht mehr so viel zuckerfreie Lebensmittel im Haus habe. Vielleicht gibt es heute Abend ja eine Gemüsepfanne mit Hühnerfleisch. Das ist immer eine schöne Mahlzeit, weil sie leicht ist und durch Reis auch für nicht zuckerfastende Partner zu einem vollwertigen Essen wird.

Besondere Zuckergelüste habe ich bisher noch nicht, aber das kommt vermutlich noch. Viel anstrengender finde ich, dass man nicht einfach zum Kühlschrank gehen kann und sich schnell etwas heraus holt. Oder mal eben einen Pfannkuchen oder einen Griesbrei macht.
Außerdem ist es vor allem in Gesellschaft beim Ausgehen etwas nervend, wenn man statt eines süßen Cocktails nur Wasser, Tee oder Kaffee trinken kann - aber ich habe es mir ja selbst ausgesucht :D

Euer

Kommentare:

  1. Hey,

    ein wirklich guter Artikel!

    Liebe Grüße,
    Olga

    http://sweetandotherspices.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja echt kein Fan von Erbsen, aber die Suppe sieht wirklich lecker aus :)
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen